Gratis Versand ab 50,- EUR
plastikfreier Versand
Sicher einkaufen
Kostenlose vor ab Beratung

Welche Tragehilfen gibt es Überhaupt?

Ein kurzer Ausflug in die Säuglings- /Tragegeschichte

 b_tragen

Die Welt der Babytragen hat sich in den letzten Jahren enorm gewandelt und weiterentwickelt.

Zu Beginn gab es keine speziell angefertigten Tragen oder Tücher. Babys wurden mit allem getragen womit man ein Baby am Körper befestigen konnte. In den 70 er Jahren gab es bereits Tragetücher die Speziell zum Tragen, aus fest gewebten Stoffen hergestellt wurden. Damals war Tragen noch lange nicht überall wieder zurückgekehrt. Obwohl wir seit anbeginn unsere Babys Tragend transportierten ging diese Kultur  mit dem ersten Kinderwagen leider etwas verloren.

In der Zeit als der Kinderwagen aufkam war es üblich die Eltern zu "Siezen" und die Kinder von Ammen und Kindermädchen aufziehen zu lassen.  Insbesondere natürlich in besser gestellten Familien. Die ärmeren die sich das alles nicht leisten konnten übernahmen die Erziehung und Pflege ihrer Kinder selbst. Sie trugen nach wie vor Ihre Kinder am Körper oder Schoben sie mit Schubkarren oder Holzkarre.220px-Modeles_brouettes3529770202

Früher stand das Individuum, zudem nicht mehr an erster Stelle . Es ging in erster Linie um das Gemeinwohl und Kinder mussten schon sehr früh mitarbeiten oder gar in den Krieg ziehen. Da gab es keinen Platz für Selbstverwirklichung oder enge Bindung. Letztere wurde sogar als schädlich gesehen und man tat alles um diese zu verhindern. Nachdem der Kinderwagen mit den Jahren, nach dem Krieg, für alle erschwinglich wurde, hatte er das Tragen fast vollständig abgelöst und die Kultur des Tragens ging fast verloren

Seit den 70ern und bis heute anhaltend, veränderte sich die Erziehung & die Familien.

Zum Glück müssen wir heute nicht mehr in unserer westlichen Welt, so um unser Überleben kämpfen. Das Individuum zählt wieder mehr wie in den harten Zeiten als man nur im Kollektiv überleben konnte und sich alle anpassen mussten. Bindung und Selbstverwirklichung sind heute wieder ins Bewusstsein gekehrt. Aber leider, noch lange nicht überall.

DIDYMOS-seit1972-Startseite-399x735

Das Tragen unserer Babys ist also keine neue Erfindung sondern etwas was heute wieder auflebt. Die erwähnten 70er Jahre waren der wiederbeginn des Tragens in unserer westlichen Welt. Nachdem es sehr lange nur Tücher und klassische MaiTais zum Binden gab, kamen Anfang 2000 erste Hersteller mit Tragehilfen, ganz ohne Binden auf den Markt. Die ersten konnten noch nicht voll an das Baby angepasst werden und waren eher für grössere Babys gedacht. Schnell kamen jedoch auch voll anpassbare und einstellbarre Carrier hinzu.

Immer weiter wurde optimiert und in Zusammenarbeit mit Ärzten und Fachleuten weiter getüftelt.

Heute 2020 gibt es Weltweit Hunderte von Herstellern.

Heruntergebrochen gibt es 6 Verschieden Systeme. Jedoch mit so vielen Abwandlungen und Unterschieden untereinander, die für jedes Bedürfniss eine Lösung anbieten dass es für uns Trageberater schwer ist noch alles im Sortiment und Überblick zu haben. PUUH.

Grundsätzlich kann man jedoch in ein paar Kategorien und Arten unterscheiden. Diese möchte ich Euch hier einmal aufführen. Damit habt ihr einen sehr guten Überblick über die Möglichkeiten und Unterschiede.

 

  1. Grundsätzlich gibt es 6 verschiedene Systeme:

zudem Zubehör, Tragejacken, Einsätze und Cover

 

2.Und dann gibt es eine Vielzahl an Herstellern hier ein paar die ich besonders Empfehlenswert finde:

 

3. Unterschieden wird auch nach Bindeweise:

  • Vollschnallen (Fullbuckle)
  • Halbschnallen (Halfbuckle)
  • klassisch gebunden (MaiTai)
  • Ring Slinge (einseitig auf Schulter)

 

4. oder nach Trageweise:

  •     Rücken
  •     Vor dem Bauch
  •     Hüfte


Mittlerweile gibt es allerdings seehr viele Tragehilfen mit welchen Ihr ganz unterschiedliche Trageweisen und sogar Bindeweisen in einem Produkt vereint habt und nutzen könnt.

Das sind sogenannte Hybrid Tragen. Oder auch Baukasten Tragen.

 

Wenn ihr Euch mal einen EIndruck verschaffen wollt was die Unterschiede sind schaut Euch mal die folgenden Fotos an. Hier seht ihr unterschiedliche Schulterträger und Bauchgurte diverser Halbschnallen und Vollschnalen Tragen.

Diese machen viel aus und ihr dürft sie alle während einer Beratung bei mir anprobieren.

 

DIe Fotos findet ihr auch in meinem Post:MARTA SELLMANN FACEBOOK

 

BAUCHGURTE IN VERSCHIEDENEN LÄNGEN, BREITEN UND POLSTERSTÄRKEN

Tragehilfen-Unterschiede-im-Vergleich_marta-sellmann-de_babytrageshop

 Bauchgurte

Tragehilfen-Unterschiede-im-Vergleich_marta-sellmann-de_babytrageshop2

UND SCHULTERTRÄGER IN VERSCHIEDENEN LÄNGEN, BREITEN UND STÄRKEN

 

Tragehilfen-Unterschiede-im-Vergleich_marta-sellmann-de_babytrageshop3

 

 

Welche sind eure Lieblingstragehilfen oder Bindeweisen?

Wie ihr seht ist die Auswahl wirklich gross. Wenn Fragen sind wendet Euch gerne an eine- /-n Trageberater Eures Vertrauens. Wenn ihr mögt schreibt direkt hier in den Kommentaren Eure Fragen oder schaut in meinen FAQ´s nach. Gerne beantworte ich Eure Fragen auch persönlich. Nutzt hierfür gerne das Kontaktformuar.

 

Eure Trageberaterin Marta Sellmann ;-)

FILE31258

Tags: Tragesysteme

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns: